Liste der aktuellen Nachsuchegespanne

Stand: 22.05.2022

Hundeführer     Telefon  
           
Daum Klemens Teuschnitz     09268 / 7137  
        0172 / 8626953  
           
 Ebert Christian  Wilhelmsthal      0151/58794207  
           
           
Hergenröther Matthias Effelter     0171 - 5192090  
           
           
Kauppert Sebastian Steinbach a. Wald / Fischbach     0175 - 5783217  
           
           
           
           
Mahr Christian Steinbach / W.     09263 / 7732  
        0152 - 34372052  
           
Müller Ralf Berglesdorf - Steinw.     09260 / 964711  
        0171 / 4443956  
           

 

Natürlich dürfen auch die vom BJV offiziell bestätigten Gespanne der benachbarten Kreisgruppen zu revierübergreifenden Nachsuche eingesetzt werden.

Nachsuchengespanne der Kreisgruppe Kronach

NachsuchegespannIm Jahr 1996 wurde in der KG Kronach einer der ersten funktionierenden Nachsuchenringe gegründet.

Die hiesigen Jäger erkannten die Notwendigkeit, unter bestimmten Umständen auch zügig revierübergreifende Nachsuchen zu ermöglichen. Auch um den Gedanken des Tierschutzes und der Waidgerechtigkeit gerecht zu werden.

Der größte Teil der GJR und die komplette Regiejagdfläche der Staatsjagdreviere haben die Vereinbarung unterzeichnet.

Die Nachsuchengespanne aus der Reihen der örtlichen Jägerschaft leisten seit Gründung des Nachsuchenringes zwischen 100 und 150 Einsätze pro Jahr. Die wichtigsten Voraussetzungen für die Anerkennung als Nachsuchengespann sind neben einer bestandenen erschwerten Schweißprüfung und körperlicher Leistungsfähigkeit, eine gewisse zeitliche Verfügbarkeit  und Akzeptanz bei den örtlichen Jägern.

Inzwischen wurde ein Großteil der Gespanne auch vom BJV anerkannt und versichert.

Die verhältnismäßig hohe Zahl an anerkannten Gespannen soll sicherstellen, jederzeit ein einsatzfähiges Gespann zu bekommen.

LISTE DER AKTUELLEN GESPANNE

Nachsuchenvereinbarung

Darüber hinaus bietet der Nachsuchenring auch praxisbezogene Vorträge und Anschußseminare für die interessierte Jägerschaft und in der Jungjägerausbildung.

6000 Nachsuchen - Eine Auswertung 

Kontakt: Alexander Kelle, 09265 / 914932